Kategorie-Archiv: Baufirmen

Auf einer Baustelle ohne Schutzschalter arbeiten

Eine dieser gefährlichen Situationen am Bau ist das Arbeiten mit Strom ohne vorhandenen Schutzschalter. Dabei kann es zu schwer wiegenden Arbeitsunfällen kommen. Hier empfiehlt sich das spezielle Verlängerungskabel der Firma Hedi. Dieses Kabel ist mit Neopren-Gummi beschichtet, sodass es komplett im Wasser liegen kann. Außerdem hat es einen Personenschutzschalter integriert und so bietet diese Verlängerung umfassenden Schutz.

 Zum Produkt im Onlineshop…

Schubkarrenreifen ohne Platten

Für so einen Luftreifen gibt es auf einer Baustelle ja viele Gefahrenquellen. Nägel oder scharfe Kanten sind dann meistens die Ursache für ein plötzliches Loch im Reifen. Dann heißt es Schubkarre abladen, Rad abmontieren, Schlauch bestellen und danach reparieren. Ein Aufwand, der Zeit und Geld kostet. Man kann sich das Ganze jedoch sparen und zwar mit dem neuen Vollgummi-Reifen der Firma BS Rollen. Damit fahren Sie gefahrlos über Stock und Stein und auch Nägel oder scharfe Kanten sind für diesen Reifen kein Problem.

Zum Produkt im Onlineshop…

Riss im Wasserschlauch – Was nun?

Viele Wasserschläuche bekommen früher oder später Risse, aus denen das Wasser tröpfeln aber auch spritzen kann. Das ist ärgerlich, vor allem wenn der Boden auf dem der Schlauch liegt, nicht nass werden soll. Bei diesem Problem schafft das selbstverschweißende Silikonband von Loctite Abhilfe. Einfach das elastische Band so fest wie möglich um den Schlauch wickeln. Dieses klebt auf dem Schlauch genauso wie die einzelnen Lagen untereinander. Damit ist der Schlauch wieder dicht. Das Silikonband kann auch bei Rohren, Werkzeuggriff-Umwicklungen und elektrisch isolierenden Ummantelungen angewendet werden.

Zum Produkt im Onlineshop…

Teure Schäden bei Rotations-Laser vermeiden

Auf der Baustelle wird gearbeitet. Wo gearbeitet wird, fallen Späne. Sensible Messinstrumente sind dabei einem hohen Risiko der Verschmutzung, manchmal auch der Zerstörung ausgesetzt. So auch der sehr praktische und hochgenaue Rotationslaser. Sollte es durch Unachtsamkeit oder einen dummen Zufall vorkommen, dass er zu Fall kommt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass er kaputt ist. Mit etwas Glück hat sich bloß die Genauigkeit verstellt. Trotzdem heißt es einschicken, warten und ohne das Gerät auskommen. Zum Glück gibt es ein Gerät von Stabila, das bei dieser Problematik wesentliche Vorteile bietet: Der Stabila-Rotationslaser ist mit einer Gummi-Ummantelung ausgestattet die zuverlässig Aufprall dämpft. Außerdem ist das Gerät wassergeschützt, das heißt Regen und Schmutz machen dem Gerät nichts aus. Dies sind große Vorteile, die die Langlebigkeit des Gerätes sichern.

Zum Produkt im Onlineshop…

„Stumpf“ kleben ist möglich

Das Thema heute ist Leim. Leim klebt Holz. Sehr gut sogar. Aber es gibt auch Grenzen für normalen Leim. Z.B. bei sehr dünnen Holzschichten. Zum Glück gibt es auch Spezialleime. So einen möchte ich heute vorstellen. Es ist ein „Faserleim“ und nur wenigen bekannt. Dabei hat er viele Vorteile. Man kann damit Holz, OSB-Platten, Spanplatten, Beton, Acryl, Keramik und Gips verkleben. Er ist im Innen- und Außenbereich anwendbar und, wenn getrocknet, auch überstreichbar, d.h. er nimmt die Farbe auf wie das verwendete Material. Es gibt ihn in 3 verschiedenen Aushärtungszeiten: 5“, 15“ und 60“. Das Ergebnis hält 6x mehr als normaler Leim. Ein Kollege von mir hat damit einen Boomerang aus Holz stumpf zusammengeleimt. Das Ergebnis hält perfekt…

Zum Produkt im Onlineshop…